Zurück zur Hauptseite
EMail an Webmaster
motorrad29
klimaneutrales_hosting_03_small
Web Design

Blaubeeren-Tour-Brokeloh
16.08.2012

Bericht: Konrad
Fotos: Dagmar, Konrad, Hansi
 

Der morgendliche Blick aus dem Fenster trübte kräftig Sinn und Verlangen nach der kurzfristig geplanten Rollertour zum Bickbeernhof. So klingelten bei den Teilnehmern schon früh die Telefone und es wurde über den kräftigen Regen und schwindende Lust zum Rollerfahren diskutiert. Wir hatten uns schon fast damit abgefunden, auf die Puffer, Waffeln und Eis mit Blaubeeren verzichten zu müssen, als Petrus doch ein Einsehen mit uns hatte und pünktlich um 09:00 Uhr den Regenhahn langsam zudrehte. So wurde schnell noch einmal die Telefonkette aktiviert und ruck zuck waren grad noch pünktlich um halb elf zehn Rollerfreunde am Treffpunkt in Lauenau. Fünf Roller und ein Auto - insgesamt zehn Personen - rollten unter Karlfreds kundiger Führung Richtung Landesbergen-Brokeloh zum Bickbeernhof.

Die Straßen trockneten schnell ab, weil die Sonne ihr Bestes gab und wir Rollerfahrer konnten dann bald den trockenen Asphalt unter den Rädern spüren.

Den Aufenthalt auf dem Bickbeernhof gestalteten wir uns lecker, fröhlich und kurzweilig. Puffer und Waffeln mit Blaubeeren und der Eisbecher "Blaubeer-Traum" sowie Blaubeerschorle taten uns gut und waren sehr lecker. Ein richtiger Schlemmerausflug! Einige Kilo Blaubeeren wurden noch für zu Hause gepflückt und dann ging es zufrieden wieder auf die Roller und weiter zum Fliegerhorst Wunstorf in die JU-52 Halle.

Wir hatten Glück, dass die außerhalb der Halle aufgebaute Transall gerade zur Innenbesichtigung geöffnet war und ein freundlicher Herr vom Fachpersonal uns für ausführliche Erklärungen dieses großen Bundeswehr-Flugzeuges zur Verfügung stand. Das war ein interessanter und lohnenswerter Besuch auf diesem Gelände!

Danach ging es wieder Richtung Heimat und nach ca. 140 km waren alle wieder gegen 17:30 Uhr in häuslichen Gefilden angekommen.

Es war trotz anfänglich misslicher Aussichten eine sehr schöne Tour! Karlfred sei Dank!

nach oben

[bickbeernhof2012]